Riga Film Tour 2013 beendet. 2700 Zuschauer in 32 Veranstaltungen. Auf Wiedersehen 2014 in Riga…

Gestern Abend, am 10.12.  im Centrum Judaicum,  Berlin. Mit sechzig Zuschauern bei  der 32. Vorführung  endet die Tour  mit meinem Film “Wir haben es doch erlebt”-Das Ghetto von Riga- für dieses Jahr.

2.700 Menschen sahen den Film bei den bundesweiten Vorstellungen, die am 10.10.13 in der Topographie des Terrors in Berlin begonnen hatten. Einer der  Höhepunkte war die Veranstaltung in Paderborn am 10.11. , wo am Sonntag um 11.00 morgens  im Festsaal des Rathauses 170 Zuschauer saßen . Bewegend auch der Abend im Kino Lumiere in Göttingen, mit dem Ehepaar Middelmann, dass eine private Hilfsinitiative für lettische Holocaustüberlebende unterhält. Vierzig Reisen nach Riga hat das Ehepaar bisher unternommen, um Hilfsgelder nach Riga zu bringen. Bei der Riga Film Tour konnten wir mehr als 1.500€ Spenden sammeln, um die wichtige Arbeit in Riga zu unterstützen.

Im nächsten Jahr geht weiter. Es sind bereits etliche Veranstaltungen in Planung. Vielleicht klappt es auch mit einem Termin in Riga.

Ich möchte alle Dank sagen, die geholfen haben, die Reise mit dem Film zu ermöglichen, besonders den Mitarbeitern der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, die viele Veranstaltungen sehr professionell organisiert haben, aber auch  unserem Schirmherren Wolfgang Tiefensee, dem Vorsitzenden von Gegen Vergessen für Demokratie e.V.  und last but not least, allen hier bei facebook, die geteilt und ermutigt haben.

Article written by Jürgen